• Aus alt mach neu!

    Wir beziehen vorhandene Polstermöbel und Stühle sowie Wohnmobilpolster, Motorradsitze, Bootspolster, etc.

    + -
  • Handwerkskunst vom Polster-Profi

    Vom Sessel bis zum Zahnarztstuhl – beste Materialien und bewährte Handwerks-Tradition für den Privat- und Objektbereich

    + -
  • Kontakt

    Ewald Heuer GmbH
    Handwerkerstraße 4 • 48720 Rosendahl,
    0 25 66-12 65 • www.moebel-heuer.de

    + -
  • Perfekte Wohnmobil-Bez¨ge

    Fahrersitz oder Bänke verschlissen? Wir beziehen auch Ihre Wohnmobil-Polster in Stoff, Leder oder Kunstleder.

    + -
  • Wie es Ihnen gefällt!

    Mehrere tausend Stoffe und eine umfangreiche Lederkollektion – da ist f¨r jeden Geschmack das Richtige dabei.

    + -
  • Kontakt

    Ewald Heuer GmbH
    Handwerkerstraße 4 • 48720 Rosendahl,
    0 25 66-12 65 • www.moebel-heuer.de

    + -
  • Polstermöbel aus eigener Herstellung

    Wir fertigen individuell für Sie unsere eigene Polstermöbel-Kollektion – vom Gestell über Federkerne bis zum Bezug.

    + -
  • Polsterrenovierung

    Sofa verschlissen? Verleihen Sie Ihren Polstermöbeln neuen Glanz. Kostenlose Beratung – bei Ihnen zuhause.

    + -
  • Kontakt

    Ewald Heuer GmbH
    Handwerkerstraße 4 • 48720 Rosendahl,
    0 25 66-12 65 • www.moebel-heuer.de

    + -
rss
Dülmen
Viele Aktionen beim Dülmener Bürgertreff
Freitag ist Blaulichttag
Fotostrecken

Dülmen Oktoberfest 2014 (Zweiter Termin)

DülmenOktoberfest 2014

Dülmen1. Dülmener Wasserlauf
Alle Fotostrecken

DDR-Flucht über die Prager Botschaft01.10.2014

Manuela Zietlow kam mit ihrer Familie vor 25 Jahren über die Tschechoslowakei in die Bundesrepublik
Der damaligen DDR-Bürgerin Manuela Zietlow und ihrer Familie wurde 1989 die Urlaubsreise nach Ungarn verweigert. Als ihr Mann Jürgen kurz darauf seinen Patenonkel in Bielefeld besuchen und die schon vorliegende Genehmigung abholen wollte, musste er sich einem dreistündigen Verhör unterziehen. Die Frage, wo sein im Februar 1989 geflüchteter Bruder sei, beantwortete er dabei mit „zu Hause“. Nachdem ihm daraufhin die Ausreise verweigert wurde, fassten die von der erneuten Schikane zutiefst getroffenen Zietlows den Entschluss, die DDR zu verlassen. Die frühere Köchin und Wirtin und heutige Pflegedienstleiterin des Evangelischen Altenhilfezentrums Dülmen berichtet von der abenteuerlichen Flucht mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter in ihrem Skoda (kleines Bild). Die nahm letztlich ein gutes Ende.
Dülmen. Der damaligen DDR-Bürgerin Manuela Zietlow und ihrer Familie wurde 1989 die Urlaubsreise nach Ungarn verweigert. Als ihr Mann Jürgen kurz darauf seinen Patenonkel in Bielefeld besuchen und die schon vorliegende Genehmigung abholen wollte, musste er sich einem dreistündigen Verhör unterziehen. Die Frage, wo sein im Februar 1989 geflüchteter Bruder sei, beantwortete er dabei mit „zu Hause“. Nachdem ihm daraufhin die Ausreise verweigert wurde, fassten die von der erneuten Schikane zutiefst getroffenen Zietlows den Entschluss, die DDR zu verlassen. Die frühere Köchin und Wirtin und heutige Pflegedienstleiterin des Evangelischen Altenhilfezentrums Dülmen berichtet von der abenteuerlichen Flucht mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter in ihrem Skoda (kleines Bild). Die nahm letztlich ein gutes Ende.
» mehr

73 frühere Mitarbeiter der Firma Schmitz trafen sich24.09.2014

Großes Wiedersehen in Hausdülmen war ein voller Erfolg
SL-Ausgabe vom 24.9.2014
Von Reinhold Kübber
Dülmen/Hausdülmen. Ein Ehemaligentreffen der früheren Mitarbeiter von Antonius Schmitz, der in der Coesfelder Straße bis 1993 ein Edeka-Geschäft betrieb, fand am Samstag ab 15 Uhr in der Gaststätte Böinghoff in Hausdülmen statt.
» mehr

Erster Imagefilm einer Feuerwehr im Kreis24.09.2014

Vorstellung gestern Abend. 500 Szenen Grundlage
                              
SL-Ausgabe vom 24.9.2014
Von Reimund Menninghaus
Dülmen. Die Feuerwehr Dülmen tut was für die Gewinnung zusätzlicher Mitglieder. Unter anderem kürzlich der Tag der offenen Tür. Mit Erfolg. Als dessen findet heute Abend ein Gespräch mit vier Interessenten statt, die zwischen 30 und 40 Jahre alt sind.
» mehr

„Stop Folter“24.09.2014

Amnesty-International-Wanderausstellung im Ex-„Kochshop“
SL-Ausgabe vom 24.9.2014
Von Reinhold Kübber
Dülmen. In dem leerstehenden ehemaligen „Kochshop“ an der Kreuzung Münsterstraße/Lüdinghauser Straße läuft seit gestern die Wanderausstellung „Stop Folter“ von Amnesty International. 
» mehr

Babykorb-Aktion24.09.2014

Auch morgen wird dort Kleidung verschenkt
SL-Ausgabe vom 24.9.2014
Dülmen. „Babykorb und Kinderkiste“, die Einrichtung des Sozialdienstes katholischer Frauen Dülmen e. V. und zu finden in Dülmens Innenstadt in der Kötteröde 16, bietet schon seit längerer Zeit günstig gebrauchte Baby- und Kinderkleidung an.
» mehr

Erntedankmarkt im Blick24.09.2014

Bulderns Kindergärten bereiten Aktion am 2. Oktober vor
SL-Ausgabe vom 24.9.2014
Von Reinhold Kübber
Buldern. Das Familienzentrum St. Josef Kindergarten, der DRK-Kindergarten und das Kinderhaus Am Wemhoff“ laden zum Ernte-Dank-Markt ein, der am Donnerstag, 2. Oktober, von 10 bis 12 Uhr auf dem Spiekerplatz in Buldern stattfindet.
» mehr

Goldkehlchen geben Jubiläumskonzert

An diesem Samstag, 27. September, 15 Uhr in der Christuskirche. Mit Akkordeonorchester
SL-Ausgabe vom 24.9.2014
Von Reinhold Kübber
Dülmen. An diesem Samstag, 27. September, beginnt in der Christuskirche um 15 Uhr ein Konzert der „Goldkehlchen“, dem russlanddeutschen Chor aus Dülmen. Dieser wird unterstützt vom Akkordeonorchester der Musikschule. Es wird ein besonderes Konzert – die „Goldkehlchen“ feiern nämlich zehnjähriges Bestehen.
» mehr

150 Euro für jede Klasse24.09.2014

Und viel Lehrmaterial für Roruper Grundschule vom Förderverein
SL-Ausgabe vom 24.9.2014
Rorup. „Wir waren beinahe im Kaufrausch“, schmunzelt eine Lehrerin der Roruper Grundschule mit Blick auf ihren gemeinsamen Ausflug mit anderen Lehrkräften nach Dortmund. Vollständige Lehrbände und durchgängige Materialien wie Arbeitsblätter und Kopiervorlagen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Das ist die Ausbeute des Lehrerkollegiums der Grundschule in Rorup im September. 
» mehr

Wappen – ganz besonders24.09.2014

Hagen Lammers gestaltete Baumstumpf in Alter Kirchstraße
                              
SL-Ausgabe vom 24.9.2014
Von Reimund Menninghaus
Buldern. Nachdem der Straßenbaum in der Alten Kirchstraße angesichts von Frostschäden nicht mehr zu retten war, fällte ihn der Bauhof Dülmen – um bei rechtzeitiger Gelegenheit eine Ersatzpflanzung vorzunehmen.
» mehr

Wetter- Präsentiert von Damhus -
- Anzeige -Tischlerei Winkler
- Anzeige -Imagefilmproduktion mit den Streiflichtern
Streiflichter auf Facebook
Streiflichter auf Twitter
- Anzeige -Holthöwer - Das Fachzentrum Dülmen
- Anzeige -Sparkracher – Mein Schnäppchenportal
Polizeiticker Kreis Coesfeld
- Anzeige -Joy'n Us Dülmen
Lokalradio hören
Hören die das aktuelle Programm von Radio Kiepenkerl.
LIVE-Stream starten
- Anzeige -Schülerhilfe